Altmeister Kanduth von der Jugend geschlagen

Linus Schwickerath mit 12 Jahren schon Meister

v.l.n.r.: G. Gröhl, M. Kanduth, Abteilungsleiter L. Schirmer, L. Schwickerath, J.Stahmann,
Foto Dominik Stahmann

Im Vorfeld der Tischtennisvereinsmeisterschaften der TTSG Sörgenloch/Zornheim bliesen wie immer die erfahrenen TT-Cracks aus der ersten Herrenmannschaft wie Hönig, Gröhl, Schmitt und Co. zur Jagd auf den Serienmeister Markus Kanduth.

Vergebens, denn ein ganz Anderer machte das Rennen und wurde überraschend Vereinsmeister, der erst zwölfjährige Linus Schwickerath.

Mit einer überaus starken Leistung schaffte er die Wachablösung und brachte das Kunststück fertig, jüngster Vereinsmeister aller Zeiten bei den Aktiven zu werden.

Im Finale ließ er dem mehrfachen Vereinsmeister Markus Kanduth beim 3:1-Sieg kaum eine Chance. Dieser hatte im Halbfinale den 15-jährigen Julian Stahmann noch in die Schranken verweisen können. Schwickerath selbst musste sich durch ein schweres Halbfinale gegen Gerhard Gröhl kämpfen, der diesen noch in der Vorrunde besiegen konnte. Linus, immerhin derzeit die Nummer 6 seiner Altersklasse in Deutschland, tritt nun mit einigen anderen Jugendlichen der TTSG Sörgenloch/Zornheim ab kommenden Donnerstag bei den Andro Kids Open in Düsseldorf an, dem größten Nachwuchsturnier in Europa. Man darf gespannt sein wie sich die hervorragende Jugendarbeit weiter auszahlen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.