Fahrradrundtour zum Eicher See, 71 km

Wer im Sommer in Rheinhessen mal eine schöne Fahrradtour mit südlichem Badeflair machen möchte, der ist hier genau richtig. Auf dem Fahrradrundweg von Sörgenloch nach Eich am See genießt man wunderschöne Rundumblicke von den Rheinbergen ins Rheintal, begleitet eine zeitlang den anmutigen Rhein, träumt im Yachthafen von Eich am See von Urlaub, Strand und Sonne und kann darüber hinaus in Gimbsheim im Sandstrand am Baggersee das Leben genießen.

Eine interkative Karte zum Hineinzoomen gibt es hier.

Die Tour beginnt wie immer in Sörgenloch. Von der Kirche geht es durch den Bleidesheimer Weg über einen Wirtschaftsweg durch die  Sörgenlocher Weinberge (Mosberg) mit Blick auf das schöne Udenheim in Richtung Wahlheimer Hof nach Hahnheim. Entlang des Selztalweges fährt man an der Untermühle vorbei nach Köngernheim. Kurz vor Friesenheim biegt die Tour auf den Amiche-Radweg in Richtung Dexheim ab. Vor Dexheim verlässt man diesen Weg nach rechts (Ausschilderung Dahlheim) und steigt auf den Gipfelkamm der Weinberge des Rheins. Belohnt wird man durch Ausblicke über die Rheinebene sowohl bis Frankfurt als auch nach Ludwigshafen. Erst kurz vor Guntersblum verlässt man die Anhöhe und radelt in Guntersblum beim Aldi auf einen Radweg, der die Bahngleise überquert und gelangt so zur Fährstelle nach Guntersblum (Essenmöglichkeit).
Auf dem Rheinradweg, entweder vor dem Damm oder bequemer hinter dem Damm gelangt man in den Yachthafen des Eicher Sees. Hier kommt man sich auf der Terasse der Gaststädte mit einem Glas Wein vor wie an der französischen Riviera.

Auf dem Rückweg nehmen wir den Weg über die rheinhessische Gemeinde Gimbsheim. Hier bietet sich die Möglichkeit, am nahegelegenen Pfarrwiesen Badesee mit seinem sehr schönen Sandstrand eine Runde zu schwimmen oder die Seele baumeln zu lassen.

 

Von dort aus kann man wieder in Guntersblum den Weg über die Bahnbrücke nehmen und bequem entlang des Rheinterassenweges in ebenem Gelände weiter nach Dienheim und Oppenheim fahren.

Von Nierstein aus gibt es die Möglichkeit,  über den Amiche-Radweg nach Dexheim hoch und zurück wie vorher nach Sörgenloch zu fahren.

Noch schöner ist aber der Weg durch Nierstein hindurch über den Marktplatz nach Schwabsburg und dort durchs Tal entlang des Golfplatzes nach Mommenheim. Denn in Mommenheim gibt es eine Eisdiele und wer dann noch Kraft hat, kann von dort aus den neuen Radweg nach Zornheim nutzen, um über den Gipfel von oben nach Sörgenloch zurückzukehren.